⋆America First Agenda⋆


Diese Seite möchte Ihnen einen Überblick über die aktuelle US-amerikanische America First Doktrin geben.

Die Außenpolitik der 45. Administration

 

Die Außenpolitik der 45. Administration fokussiert sich darauf amerikanische Interessen durchzusetzen mit dem Ziel die wirtschaftliche Stärke auch für die nachfolgende Generation zu erhalten. Im Fokus stehen dabei die Schaffung von neuen Arbeitsplätzen sowie der Abschluss von neuen Handelsabkommen. Darüber hinaus möchten die Vereinigten Staaten ihren Status als militärische Supermacht unter dem Motto Peace through Strength (Friede durch Stärke) weiter ausbauen um sich selbst, aber auch ihre Verbündete vor Feinden der westlichen Welt zu schützen. Hierbei wird der Fokus u.a. auf eine gerechtere Verteilung der Militärausgaben für die NATO gelegt. Die Vereinigten Staaten unter der Trump Administration gehen außenpolitisch nicht auf die Suche nach Feinden ins Ausland, sondern sind "immer glücklich . . . wenn alte Feinde Freunde werden und wenn alte Freunde Verbündete werden". Ein starkes Amerika unter der 45. Administration geht entschieden, mutig und massiv gegen den Terrorismus vor, bekämpft aber auch neue Gefahren und Herausforderungen wie beispielsweise die Cyber-Kriminalität.

Die Innenpolitik der 45. Administration

 

Die Innenpolitik der 45. Administration strebt ein "stärkeres, sicheres und stolzeres Amerika" an. Hierbei sollen soziale und ethnische Unterschiede vor allem durch den Patriotismus überwunden werden. Hierbei handelt es sich um einen Patriotismus, welcher bereits seit jeher Bestandteil US-amerikanischer Kultur war, sich  im Verlauf des 20. Jahrhunderts durch die beiden Weltkriege weiter ausprägte und  durch die Anschläge des 11. Septembers ein neues Nationalbewusstsein hervorbrachte. Beide Aspekte, sowohl der Patriotismus als auch der Nationalismus, berufen sich dabei  auf die Werte der Unabhängigkeitserklärung von 1776 sowie auf die Verfassung von 1789. Ein weiterer Schwerpunkt wird auf die innere Sicherheit gelegt. Gerade die jüngsten  Ereignisse in Europa sowie die unkontrollierte Migrationsbewegungen von 2015 und die illegale Einwanderung aus Lateinamerika, lassen bei vielen US-Bürgern den Wunsch nach Sicherheit aufkommen. Dieser Wunsch manifestiert sich in der Errichtung einer Festung Amerika (Fort America), welche den American Way of Life für ihre Staatsbürger zu garantieren versucht. Eine Erhöhung der Sicherheit wird nicht zuletzt durch konsequent umgesetzte Grenzkontrollen und zu Überprüfungszwecken implementierten Einreiseverbote von Menschen aus bestimmten Herkunftsländern erreicht. Bei diesen Staaten handelt es sich entweder um sogenannte Failed States, also Staaten mit korrupter Führung oder Staaten, welche ihre Daten nicht mit den Vereinigten Staaten austauschen wollen.

 

Ebenso steht die Erneuerung der Infrastruktur im Vordergrund. Die 45. Administration verspricht das gesamte Transportwesen der Vereinigten Staaten zu sanieren um die Wirtschaft weiter anzukurbeln. Die Erneuerung der Infrastruktur soll innerhalb von 2 Jahren vollendet sein.