⋆BEGRIFFSHERKUNFT⋆

AMERICAN DESTINY

The term America First was coined by U.S. President Woodrow Wilson in 1916. During the course of history it was used several times.

⋆AMERICA FIRST⋆

FREEDOM MATTERS

Der Slogan "America First" geht auf den 28. Präsidenten der Vereinigten Staaten Woodrow Wilson (1913-1921) zurück und beinhaltete unter anderem folgende Aspekte:

 

Neutralität in Bezug auf die östliche Hemisphäre

Ausbau der militärischen Schlagkraft

⋆Positionierung als Vorbildfunktion

⋆Berufung auf den Nationalismus

Der Nationalismus unter Wilson (1916) beinhaltete die Vision, dass die Sicherheit einer Nation sowohl in der Stärke als auch im Charakter ihrer individuellen Staatsbürger liegt. Die damalige Vision diente zum Schutz der westlichen Hemisphäre und verlangte ein Vertrauen in eine unabhängige amerikanische Vorherbestimmung (independent American Destiny), in welcher der Blick auf das eigene Land gerichtet werden musste. Hierfür wurde unter anderem ein Propaganda Ministerium mit dem Namen "Committee on Public Information" gegründet, welches vom Journalisten George Creel geführt wurde.

Ziel war es amerikanische Werte und Ideale zu fördern.


BEGRIFFSHERKUNFT

WOODROW WILSON

1916

Der Slogan "America First" wird während des Wahlkampfes von Woodrow Wilson benutzt.

 



1940

Als Antwort auf die sich zunehmend destabilisierende Lage in Europa gründen Isolationisten das "America First Komitee" um sich gegen einen Eintritt in den Zweiten Weltkrieg auszusprechen. Das Komitee hatte zu seinem Höhepunkt weit mehr als 800.000 Mitglieder. Prominenteste Mitglieder waren der spätere Präsident Gerald Ford sowie der berühmte Atlantik Überflieger Charles Lindbergh. Nach dem Angriff auf Pearl Harbor löste sich das Komitee binnen weniger Tage auf.



2002

Die "America First Partei" wird gegründet. Das Parteiprogramm setzt die Vereinigten Staaten und alle U.S. Bürger an erster Stelle und spricht sich für ein starkes Militär aus, welches die Nation schützen soll. Ebenso spielt eine starke Grenzsicherung eine Rolle, ohne jedoch die Türen für legale Zuwanderung zu schließen. Die illegale Einwanderung soll bekämpft werden und ein Einwanderungssystem nach dem Leistungsprinzip eingeführt werden. Weiter angestrebt wird ein offizieller Status der englischen Sprache als Amtssprache sowie der Schutz des ungeborenen Lebens. Außenpolitisch werden freundschaftliche Kontakte zu anderen Nationen angestrebt, jedoch möchte eine Involvierung in Konflikte anderer Staaten vermieden werden. U.S. Bürger unterschiedlicher Herkunft werden als individuelle Staatsbürger gesehen, welche im Corpus Amerika nach dem American Way of Life vereinigt werden, ohne jedoch die freiheitlichen Prinzipien der USA anzutasten.

 


HEUTIGE BEDEUTUNG

LIFE, LIBERTY AND THE PURSUIT

OF HAPPINESS

Die ausgerufene America First Doktrion soll die Vereinigten Staaten davor schützen von anderen Nationen benachteiligt zu werden. Sie besinnt zwar auf die Abschiedsrede (Farewell Address 1796) des ersten Präsidenten George Washington, der davor warnte sich aus den inneren Konflikten anderer Staaten herauszuhalten, doch möchte die America First Doktrin eine starke Allianz freiheitsliebender Nationen aufbauen, mit einer fairen Verteilung der Militärausgaben. Dies spiegelt sich im Ausbau des Militärs im Rahmen des Slogans: "Friede durch Stärke" wieder. Ein neues Element stellt die staatlich geförderte Vereinigung der U.S. Bürger dar.