Während die Westküste von einer Legalisierungswelle profitiert, ist mittlerweile auch fernab von medizinischen Behandlungen der  Genuss von Cannabisblüten  in zwei Staaten der Ostküste erlaubt:

 

Gott segne Maine und Massachussetts!

 

Während sich an der Westküste eine neue Branche etablieren konnte, welche auf den nationalen und internationalen Tourismus zielt, gibt es de facto keine Shops in den beiden Staaten. Erste amerikanische Coffeeshops sogenannete "Recreational Dispenseries"" werden erst ab 2018 erwartet. Der Besitz und der Gebrauch von Cannabis wurden jedoch in Maine und Massachussetts 2016 entkriminalisiert. Um legal zu konsumieren wird eine Registrierung benötigt: z.B. chronische Schmerzpatienten. Schwierig: Nachweis ein Einwohner des Bundesstaates zu sein.

 

Warunung! Es ist verboten Cannabis in Bundesstaaten einzuführen, in welchen der Genuss und Gebrauch von Cannabis nicht legal ist. Hier stehen hohe Strafen auf der Tagesordnung!