Habe keine Angst vor den Partizipien. Du kennst bereits die Partizipien wenn du die Zeiten der englischen Sprache gelernt hast, denn in allen Verlaufsformen (Progressive) kommen die Present Participles vor. Zum Beispiel: The guy is playing football.

 

Du erkennst alle Present Participles an der -ing Endung!

 

Du kennst auch bereits schon die zweite Form der Partizipien, die Past Participles. Auch die Past Participles kommen in den Zeiten vor und zwar bildet man mit den Past Participles das Present Perfect und das Past Perfect: The guy has played football ; The guy had played football.

 

Das Past Participle ist immer die dritte Form

 

Die Past Participles werden verwendet um Passivsätze zu bilden. Daher kannst du dir merken das alle Past Participles eine passive Bedeutung haben, während die Present Participles eine aktive Bedeutung haben.

Was nun macht die Partizipien interessant?

 

Zum einem können viele Partizipien wie Adjektive vor einem Nomen stehen: A melting stone is very hot

 

Zum anderem können Partizipien Sätze verkürzen:

He works for a project called "Become an expert in Grammar".

Anstatt: He works for a project which is called . . .

Partizipien werden verwendet um Nebensätze des Grundes zu bilden:

 

Writing his homework, Jason went home.