⋆U.S. KLIMAZONEN⋆

U.S. CLIMATE

⋆DIE KONTINENTALE ZONE⋆

Im Nordosten der Vereinigten Staaten findet sich die kontinentale Zone, die von sehr schwülen Temperaturen (38-40 Grad Celsius) und hohen Niederschlägen im Sommer geprägt ist. Die Winter sind sehr kalt, verschneit und lang. Die jährlichen Niederschlagswerte liegen bei 1200 mm und verteilen sich auf rund 150 Niederschlagstage im Jahr.

⋆KONTINENTALES STEPPENKLIMA⋆

Im mittleren Westen der USA, den Great Plains, sind die Sommer warm mit längeren Hitzeperioden und Dürren. Ebenso können hier während der Sommermonate Tornados auftreten, da warme Luftmassen aus dem Süden durch das Fehlen einer von West nach Ost verlaufenden Gebirgskette ungehindert auf kalte Luftmassen aus dem Norden treffen können. Die Winter sind kühl und trocken. Im Winter und Frühling kann ein Föhnwind entlang der Rocky Mountains warme Luftmassen heranführen, welche zur rapiden Schneeschmelze führen. Dieser Föhnwind ist auch unter dem Namen Chinook bekannt.

⋆GEBIRGSKLIMA⋆

Die Gebirgszüge an der Pazifikküste der USA (Kordilleren / Rocky Mountains) bilden ein Gebiet mit Gebirsklima, welches durch die Hochlage ganzjährig kühle Temperaturen aufweist. Die Sommertage sind durch hohe Temperaturunterschieede zwischen Tag und Nacht charakterisiert. Beste Bedingungen für Wintersportler herrschen aufgrund des hohen Schneefalls während den Wintermonaten vor.

⋆WÜSTENKLIMA⋆

Im Süden der USA, östlich der Rocky Mountains , liegt die Wüstenzone. Sie ist durch extrem heiße Temperaturen (um die 40° Celsius) während den Sommermonaten geprägt. Während den Wintermonaten erreichen die Temperaturen tagsüber 15°Celsius und können in der Nacht Minusgrade aufweisen. Die Niederschläge erreichen ihr Maximum bei lediglich 200mm.

⋆FEUCHT-OZEANISCHE KLIMAZONE⋆

Im Norden der Westküste (Oregon und Washington State) liegt das feucht-ozeanische Klima. Die Temperaturen fallen zwar im Winter nahezu kaum in den Minusbereich, steigen aber auch während den Sommermonaten kaum über 25° Celsius. Der jährliche Niederschlag erreicht sein Maximum bei 3000 mm (Washington State). Die hohe Luftfeuchtigkeit ist für die häufige Nebelbildung in dieser Klimaregion verantwortlich.

MEDITERRANE KLIMAZONE

An der Pazifiküste des U.S. Staates Kalifornien befindet sich die mediterrane Klimazone mit warmen und trockenen Sommermonate sowie milden und feuchten Wintermonaten.

SUBTROPISCHE KLIMAZONE

Im Süden des Staatsgebiets liegt die subtropische Zone, welche bis an den Golf von Mexiko reicht. Die Sommer sind warm und die Niederschläge hoch. Hinzu kommt die hohe Luftfeuchtigkeit. Die Winter sind sehr mild.

TROPISCHE KLIMAZONE

An der Südspitze von Florida (Key West) liegen die Tropen. Im Winter werden zweistellige Temperaturen erreicht und die durchschnittliche Niederschlagsmenge von 1500mm verteilen sich auf das gesamte Jahr.

KLIMAZONEN NACH KÖPPEN