Samuel Sewall zählt aufgrund seiner Tagebücher zu den bedeutensten Autoren der amerikanischen Literaturgeschichte. In ihnen erhählt der Leser einen umfangreichen Einblick in die puritanische Lebensweise des 17. Jahrhunderts. Sewall war desweiteren ein Richter bei den Hexenprozessen von Salem und ein entschiedener Gegner der Sklaverei.