Die Musikrichtung des Rock n Roll entstand in den späten 40er und frühen 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts als Kombination mehrerer musikalischen Einflüsse wie in etwa dem Blues, Jazz, dem Western Swing und dem Country. Auch der Rock n Roll kam wie bereits andere US-amerikanische Musikrichtungen im "musikalischen Süden" der Vereinigten Staaten auf. Viele technologischen Veränderungen (das Aufkommen von Radiostationen, neue musikalische Instrumente wie die E-Gitarre und dem Mikrofon) ermöglichten die Geburt des Rock n Roll, welches als konträre Musikrichtung der älteren Generation von der Jugend betrachtet wurde. Aufgrund der vielen, auch individuellen Einflüsse (z.B. durch den berühmten Vertreter des Genres Elvis Presley), ist keine genaue Datierung möglich. Die erste Rock n Roll Musik gibt es nicht. Das Genre kann vielmehr als Produkt eines evolutionären Prozesses betrachtet werden.

 

Wenn auch nicht mehr in der Mainstream Kultur, so spielt Rock n Roll auch heute noch eine große Rolle und es lassen sich Einflüsse des Genres auf die amerikanische Sprache beobachten, wie z.B. "that´s rockin´ " oder "rock on".